Das Zentrallabor im Krankenhaus Ludmillenstift

Leistungsspektrum

Das Zentrallabor ist eine wesentliche Dienstleistungseinrichtung des Ludmillenstiftes und bietet labordiagnostische Analysen für alle ambulanten und stationären Patienten sowie für die angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentren (MVZ). Das Zentrallabor verfügt über den derzeitigen modernsten Stand der Technik und gliedert sich im Wesentlichen in folgende labormedizinische Fachbereiche:

Des Weiteren verfügt das Labor über eine eigene Blutbank, damit schwerst verletzte polytraumatisierte Patienten sofort mit Blut- oder Blutersatzstoffe versorgt werden können. Durch die PCR (genetischer Fingerabdruck) können multiresistente gefährliche Erreger schnellstens bestimmt werden. Dies ermöglicht den Ärzten im Ludmillenstift, gezielter und vor allem sehr schnell und effektiv handeln zu können. Das Leistungsspektrum wird stetig kontrolliert und wenn notwendig an neue Gegebenheiten des Hauses angepasst. Das Zentrallabor bietet Notfallanalytik mit einem großen Spektrum rund um die Uhr 24 Stunden pro Tag 365 Tage im Jahr mit höchster Priorität.

Die technische Ausstattung besteht jeweils aus den führenden Herstellern, wie Roche Diagnostics, Sysmex oder Zeiss. Dies gewährleistet eine hohe Qualität der Analysen und kürzeste Abarbeitung der Proben. Die schnelle Befundübermittlung erfolgt standardgemäß auf elektronischem Wege. Das Labor ist zentral gelegen, um kürzeste Wege zu gewährleisten. Helle und große, voll klimatisierte Arbeitsräume entsprechen auch dem Anspruch an einen modernen und sicheren Arbeitsplatz.

Kontakt

Krankenhaus Ludmillenstift
Technisches Zentrallabor
Ludmillenstraße 4-6
49716 Meppen
T 05931 152 1462
E info@ludmillenstift.de

 

Martina RoßmannLeitung Zentrallabor
Silvia JansenQM Beauftragte Labor