Babygalerie

Aktuelles aus dem Ludmillenstift

Vor fast genau 5 Jahren wurde in Münster das Traumanetzwerk NordWest gegründet, dem aktuell 19 Kliniken aus Nordrhein-Westfalen, 5 aus Niedersachsen und eine Klinik aus den Niederlanden angehören. Diesem Netzwerk gehört auch das Krankenhaus Ludmillenstift als überregionales Traumazentrum an.

Lange Zeit sind die akutstationäre Behandlung und Rehabilitation überwiegend als inhaltlich voneinander getrennte Versorgungsbereiche angesehen worden. Untersuchungen der vergangenen 30 Jahre haben gezeigt, dass eine frühe intensive rehabilitative Therapie die funktionelle Wiederherstellung von schwer betroffenen Patienten beschleunigen und Liegezeiten im Krankenhaus verkürzen kann. Wie eine künftige Versorgung aussehen kann, zeigt Chefarzt Dr. med. Joachim Beyer in einem Fachartikel im aktuellen Niedersächsischen Ärzteblatt. 

 

„Es geht um maximale Sicherheit und nicht um den Ausbruch einer Krankheit“, betont Wilhelm Wolken, Verwaltungsdirektor des Ludmillenstifts. Eine Routineuntersuchung hatte am Donnerstag ergeben, dass fünf Säuglinge der Frühgeborenen-Intensivstation den Keim ESBL-E.coli in sich tragen. Den Kindern geht es gut, keines ist infiziert. Damit sich der Keim nicht auf andere überträgt, gelten verschärfte Hygienemaßnahmen. Außerdem werden als Vorsichtsmaßnahme in den nächsten Tagen keine Frühchen aufgenommen. Normale Entbindungen sind aber weiterhin möglich.

Wie alles im Leben ist auch die Körpergröße eine relative Größe. Wann ist man kleinwüchsig? Chefarzt Dr. med. Jan-Gerd-Blanke äußert sich zur Kleinwüchsigkeit.

Das Krankenhaus Ludmillenstift steht nicht still. Bereits letztes Jahr im August fiel der Startschuss für eine Reihe von Baumaßnahmen, die dazu dienen, Patienten in Zukunft schneller aufzunehmen, die Wartezeiten zu verkürzen und damit auch für Patienten in einer sicherlich belastenden Situation eine möglichst wohltuende Atmosphäre zu schaffen. Insgesamt investiert das Ludmillenstift rund 30 Millionen Euro.

Krankenhaus Ludmillenstift - Ludmillenstraße 4-6 - 49716 Meppen - Telefon 05931 152-0 - Fax 05931 152-1029 - info@ludmillenstift.de