Babygalerie

Ihre Ansprechpartner

Chefarzt

Dr. med. Evariste Gafumbegete

Dr. med. Evariste Gafumbegete

Facharzt für Pathologie, Teilgebietsanerkennung Zytologie (MIAC)

Sekretariat

Frau Faske, Sekretariat Pathologie

Marita Vaske
Tel. 05931 152-1740

Fax 05931 152-1749

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Institut für Pathologie am Ludmillenstift

Pathologie Plus Minus Drucken

Das Institut für Pathologie am Ludmillenstift unterstützt unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Evariste Gafumbegete mit einer schnellen, präzisen und qualitativ hochwertigen Diagnostik nahezu alle in der Vorsorge und Therapie tätigen Ärzte des Krankenhauses. Insbesondere die Chirurgen, Frauenärzte, Hautärzte, Hals-, Nasen- und Ohrenärzte, Orthopäden, Urologen, Neurochirurgen, Neurologen, Altersmediziner, Radiologen, Augenärzte und Kinderärzte.

 

Eine wichtige Rolle spielt die Pathologie in der Tumortherapie. Hier ist sie "Lotse". Das heißt, der Pathologe bestimmt durch eine feingewebliche Untersuchung, ob das kranke Gewebe (z. B. eine Gewebswucherung im Darm oder im Milchgang der Brust) eine Vorstufe für Krebs ist oder ob das Gewebe bereits Krebs darstellt. So trägt der Pathologe zu der Entscheidung bei, welche Art der Operation angewandt wird und in welcher Ausdehnung sie notwendig ist. Bei einer Krebserkrankung stellt er die Ausdehnung des Tumors, z. B. auf Lymphknoten oder weitere Organe, fest. Dadurch entscheidet er mit, wie stark und schwerwiegend die Medikamentenbehandlung sein muss. Durch molekulargenetische Untersuchungen (z. B. K-ras-Mutation-Bestimmung am Tumorgewebe) ist hier eine gezielte Therapie möglich.

 

Dass sich das Institut für Pathologie direkt im Krankenhaus befindet, ist für die Patienten ein großer Vorteil. So können manche Untersuchungen z. B. schon während der Operation in einem speziellen Schnellverfahren in 5 bis 10 Minuten durchgeführt werden. Ergibt die Diagnose, dass weiteres Gewebe entfernt werden muss, kann das sofort geschehen, um eine weitere Operation zu vermeiden.

 

Bei einer entzündlichen Erkrankung stellt der Pathologe am Krankengewebe fest, welche Art der Entzündung vorliegt (z. B. eine Virus-Erkrankung wie Hepatitis oder Autoimmunerkrankung, eine durch toxische Stoffe wie Alkohol bedingte Schädigung der Organe wie Pankreatitis oder eine bakterielle Erkrankung wie Meningitis) und wie fortgeschritten die Erkrankung ist.

 

Pro Jahr führen Dr. med. Evariste Gafumbegete und sein Team 15.000 histologische Untersuchungen und 40.000 Zytologien durch. Dafür wenden sie nahezu alle morphologisch notwendigen Basisuntersuchungen am Mikroskop sowie Zusatzuntersuchungen wie z. B. Histochemie und Immunhistochemie an. Kommt der Pathologe bei schwierigen Fällen zu keinem überzeugenden Ergebnis, zieht er Spezialisten aus der ganzen Welt als Konsiliarpathologen hinzu.

 

Das gesamte Leistungsspektum der Pathologie steht auch niedergelassenen Ärzten und anderen Krankenhäusern zur Verfügung. Dr. med. Evariste Gafumbegete verfügt über die Zulassung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) für den ambulanten Bereich und für die Zytologie. Mehr Informationen zur pathologischen Praxis: www.pathologie-meppen.de

Zuletzt aktualisiert am 02.04.2015 Zurück

Krankenhaus Ludmillenstift - Ludmillenstraße 4-6 - 49716 Meppen - Telefon 05931 152-0 - Fax 05931 152-1029 - info@ludmillenstift.de