Babygalerie

Aktuelles aus dem Ludmillenstift

Sowohl der medizinische Fortschritt als auch die steigenden Anforderungen an Hygiene und Unterbringung führen dazu, dass es in einem Krankenhaus keinen Stillstand geben darf.  Über Stillstand kann sich das Ludmillenstift zurzeit auch nicht beklagen, denn an allen Ecken laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Insgesamt sind 4 Baukräne im Einsatz, um auch in Zukunft eine bedarfsgerechte Versorgung der Patienten in einem leistungsfähigen Krankenhaus und einem modernen Ambiente sicherzustellen.

Der Fachabteilung für Kinder- und Jugendmedizin und Neonatologie im Ludmillenstift wurde ein weiteres Mal das Qualitätssiegel "Ausgezeichnet für Kinder" verliehen.

Der regionale Sender ev1.tv war heute im Krankenhaus Ludmillenstift zu Gast. Dr. med. Kai Günsche, Chefarzt der Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, stand Moderator Thorsten Krieger im Interview Rede und Antwort. Das Thema: die erneute Auszeichnung als überregionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Nordwest. Der 17-minütige Beitrag wird heute Abend ab 18.10 Uhr bei ev1tv im Talk zu sehen sein.

Immer wieder passieren im Emsland tragische Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten. Das Krankenhaus Ludmillenstift hat sich auf die Behandlung von schwerstverletzten Unfallopfern spezialisiert. Als einziges überregionales Traumazentrum in der Region kann das Haus Mehrfach- und Schwerverletzte, insbesondere außergewöhnlich komplexe oder seltene Fälle optimal medizinisch versorgen. Nun wurde dem Ludmillenstift als erstes Krankenhaus im Traumanetzwerk NordWest ein weiteres Mal der Titel „überregionales Traumazentrum“ verliehen.

Kleine Künstler ganz groß: Etwa 40 Bilder stellen die Grundschüler der Klassen 1 bis 4 der Grundschule Hemsen zurzeit im Atrium des Ludmillenstifts aus. Die Bilder sind im Rahmen einer Projektwoche zum Thema „Natur und Umwelt“ entstanden.

Krankenhaus Ludmillenstift - Ludmillenstraße 4-6 - 49716 Meppen - Telefon 05931 152-0 - Fax 05931 152-1029 - info@ludmillenstift.de